SYMPOSIUM 2017


2017 folgte das 2. Parkinson Symposium in Berlin

Veranstalter und Organisator war, wie im Vorjahr, Jung und Parkinson-Berlin.
Veranstaltungsort war das Alexianer St. Joseph Krankenhaus Berlin Weißensee

Anfang Juni luden wir Erkrankte, Angehörige u.v.m. ein, sich bei unserer Veranstaltung zu informieren,
auszutauschen, Fragen beantwortet zu bekommen, Kontakte zu knüpfen

2017 war das Bewegungsangebot etwas reduziert,
der Fokus lag auf Referaten zum Thema  medikamentöse Behandlung, Tiefe Hirnstimulation (THS),
Aussagekraft des DatScans, Pumpentherapie, Impulskontrollstörungen

Zum Ende fand eine Fragerunde mit Experten statt.

Auch 2017 waren namhafte Professoren und Ärzte vor Ort, so zum Beispiel Frau Prof. Dr. A. Kühn (Charité),
Herr Prof. Dr. F. Klostermann (Charité), Herr Prof. Dr. Th. Müller (Alexianer), PD Dr. A.Lipp (Charité, Parkklinik Weißensee),
Dr. F. Gandor (Parkinson Fachklinik Beelitz Heilstätten)

Weitere Gäste waren Frau M. Kaminski (Deutsche Parkinson Vereinigung DPV) und
Frank Michler aus Saarlouis als Betroffener ein begehrtes Objekt war ein Parkinson Simulations Anzug,
welchen gesunde Menschen anziehen konnten und dann nachempfinden konnten,
wie sich ein Mensch mit Parkinson fühit

Für Bewegung sorgte Herr M. Lorenz mit Taiji

Es waren ca. 150 Besucher dort